• skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226

Not sehen und Taten folgen lassen

Spendenaktion von Schülern der Berufsbildenden Schule Prüm (BBS) für die Mutter-Kind- Einrichtung Annastift des Sozialdienstes katholischer Frauen in Trier

Schülerinnen der Berufsbildenden Schule in Prüm lernten während ihres Praktikums die Mutter-Kind-Einrichtung Annastift kennen.

Das Annastift Trier ist eine Mutter-Kind-Einrichtung mit einem umfassenden und intensivem Betreuungsangebot. Auf diesem Hintergrund ist ein spezielles Hilfeangebot möglich, bsonders für psychisch kranke, geistig behinderte, sozial benachteiligte und suchtkranke Schwangere bzw. Mütter mit ihren Kindern. Vor allem junge Mädchen im Alter ab 12 Jahre erhalten hier die Möglichkeit den Umgang mit ihren Babys sicher zu erlernen und können gleichzeitig ihre Schul- und Berufsausbildung beenden.

Meist haben die Schülerinnen der BBS ein beschützendes Elternhaus erfahren und lernen hier junge Mütter in ihrem Alter kennen, die sich der Verantwortung für ein Baby stellen und im Eiltempo erwachsen werden müssen. Natürlich benötigen diese jungen Mütter auch finanzielle und materielle Unterstützung.

Die Schülerinnen wollten helfen und unter der Federführung von Alina Schilz wurde daraufhin die Idee geboren für die jungen Mütter aktiv zu werden.

Aus einer anfänglichen Idee wurde ganz schnell ein großes Sammelprojekt. Alles was sinnvoll für die Unterstützung der jungen Mütter erschien wurde gesammelt. Die Schülerinnen und Schüler hatten dabei viel Spaß und organisierten mit Ehrgeiz und Energie die Sammelaktion. Sie stellten Kontakte zur Mutter-Kind-Einrichtung her, malten Plakate zum Spendenaufruf und sprachen sich mit der Schulleitung ab. Kuchen backen und die Spendenübergabe zu organisieren waren die wichtigsten Punkte, die geregelt werden mussten.

Der Spendenaufruf war ein voller Erfolg! Viele Menschen beteiligten sich an der Aktion, so dass die Spenden mit mehreren PKW’s nach Trier zur Mutter-Kind-Einrichtung gefahren werden mussten. Außerdem überreichte das Organisationsteam für die Arbeit im Annastift noch eine Geldspende in Höhe von 120 Euro aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf.

Frau Kerscher, Abteilungsleiterin der Mutter-Kind-Einrichtung Annastift gGmbH Trier ist über so viele Eigeninitiative begeistert . Sie bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern sowie deren Helfer mit einer kleinen Einführung in die tägliche Arbeit der Mitarbeiterinnen des Annastifts.

Wer weiß, vielleicht hat die eine oder andere Schülerin Interesse bekommen und ihr Berufsfeld entdeckt!

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Drucken E-Mail