• skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf Mueller 1000 226

Ordensgemeinschaft der Vinzentiner setzt sich für bedürftige Menschen ein

Jährliche Spendenaktion erbrachte 15.000 € zugunsten des Mutter-Kind-Hauses Annastift, des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) in Trier.

Die Vinzentiner, eine Ordensgemeinschaft in der katholischen Kirche, hat erfolgreich ihre jährliche Spendenaktion zugunsten des Mutter-Kind-Hauses Annastift, des SkF in Trier mit 15.000 € abgeschlossen.

Diese Initiative, die jedes Jahr ins Leben gerufen wird, zielt darauf ab, Menschen in konkreter Not zu helfen und gleichzeitig an den Ursachen dieser Not zu arbeiten, um langfristige Veränderungen herbeizuführen.

Dabei werden Projekte unterstützt, die bedürftigen Menschen nicht nur einmalig helfen, sondern sie auch dabei unterstützen, aus dem Kreislauf der Armut herauszukommen – im Sinne des Gründers der Gemeinschaft, des heiligen Vinzenz von Paul.

In diesem Jahr hat die Vinzentiner-Gemeinschaft ein Projekt des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) in Trier unterstützt. Der SkF in Trier leistet wichtige Arbeit, um Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen und ihnen eine Perspektive für die Zukunft zu geben.

 Im Haus für Mutter und Kind Annastift leben Schwangere und Mütter mit ihren Kindern. Das Haus steht psychisch kranken, geistig beeinträchtigten, minderjährigen, suchterkrankten und sozial benachteiligten Frauen offen, die aufgrund ihrer besonderen persönlichen und familiären Lebensumstände nicht in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können und auf eine 24-stündige Begleitung und Unterstützung bei der Versorgung ihres Kindes angewiesen sind.

Das Team vom Haus für Mutter und Kind, unterstützt die Mütter dabei, mit ihren Kindern in einer eigenen Wohnung zu leben. Dies benötigt meist Zeit und Geduld, um die Mütter zu stärken und zu stabilisieren, damit sie stark für ihre Kinder sein können. Ein sehr wichtiger Aspekt der Arbeit ist es, die Mütter in der Versorgung ihrer Kinder, einige Zeit am Tag, zu entlasten.

Das Geld wird u. anderem für 2 Kinderwagenbusse verwendet. Man kann gleichzeitig mit 6 Kinder spazieren gehen und den Müttern und auch den Kindern somit eine kleine Auszeit schenken. Die Kinderwagenbusse eignen sich wundervoll für Ausflüge, z.B. an die Mosel, zum Tiergehege Weißhauswald, an den Mattheiser Weiher, u.v.m.

Diese Kinderwagenbusse bringen in die Arbeit mit den Frauen und Kindern sehr viel Entlastung. Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, die eine große Wirkung haben, wie eine kleine Auszeit.

Entspannte Mütter = entspannte Kinder, dies ist sehr förderlich für eine gestärkte Mutter-Kind-Beziehung.

"Unsere Spendenaktion ist ein zentrales Element unserer Mission, die Welt um uns herum zu einem besseren Ort zu machen, besonders für diejenigen, die am meisten Unterstützung benötigen", erklärt Pater Klaus-Peter Backes, Regionaloberer der Vinzentiner in Deutschland. "Wir sind stolz darauf, auch in diesem Jahr wieder einen Beitrag dazu geleistet zu haben, und danken allen, die sich an unserer Aktion beteiligt haben."

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Drucken E-Mail