• skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf Festl 1000 226

SkF-Stiftungspreis 2015

Ich bin fremd gewesen und Ihr habt mich aufgenommen (nach Mt 25)

Die SkF-Stiftung Agnes Neuhaus prämierte bei der SkF Delegiertenversammlung
in Bergisch-Gladbach am 23. Juni 2015 drei Projekte zum Thema Flüchtlingshilfe. 
1. Preis: SkF Recklinghausen / 2. Preis: SkF Trier / 3. Preis: SkF Gießen

 

2. Preis: SkF Trier für sein Projekt

„Ehrenamtlicher Begleitdienst für schwangere Flüchtlinge“

Unter den geflohenen Menschen sind natürlich auch schwangere Frauen. Sie benötigen ganz besondere Unterstützung.

Die Überwindung kultureller Grenzen im Kontakt mit Gynäkolog/-innen und Hebammen, die Wahrnehmung von Unterstützungsangeboten und Kursen für werdende Eltern, das Kennenlernen der hiesigen Kinderpflege. Dies uns vieles mehr müssen schwangere Flüchtlinge in kurzer Zeit leisten. Hinzu kommen traumatische Erlebnisse, die die Schwangerschaft erschweren.

Der SkF Trier bietet für diese Frauen und ihre Kinder bis in die ersten Lebensmonate hinein Schwangerschaftsbegleiterinnen an. Sie begleiten die Schwangeren bei Terminen und fördern die Kommunikation untereinander, um sich weiter unterstützen zu können.

Uns hat überzeugt, dass in diesem Projekt Ehrenamtliche gezielt und umfassend geschult werden, um einen wichtigen Dienst für schwangere Frauen anbieten zu können. Diese Hilfe ist sehr nachhaltig, weil sie das Leben der Mutter, des Kindes und ggfls. der ganzen Familie unterstützt und das Einfinden in das neue Lebensumfeld erleichtert.

 

Textauszug aus der Rede von Maria Elisabeth Thoma, Vorsitzende, bei der Preisverleihung

"Ich bin fremd gewesen und Ihr habt mich aufgenommen." Unter dieses Bibelwort haben wir den diesjährigen Stiftungspreis gestellt.Denn in dieser Weise sind wir alle momentan gefordert. Dort, wo wir wirken, die geflohenen Menschen auf zu nehmen und an zu nehmen.

Wie ich vorhin schon sagte haben sich SkF Projekte beworben, die ausnahmslos diesem Leitwort folgen. Weil wir wirklich der Meinung sind, dass alle Projekte wunderbare Unterstützung in dieser akuten Situation leisten, möchten wir die Projekte, denen wir keinen Preis verleihen, wenigstens hier auch kurz benennen.


Projekte, die sich beworben haben und leider nicht unter den Preisträgern sein konnten.


SkF Aachen: Ehrenamtliche Vormundschaften
SkF Bochum: Besuchsfamilien, Patenfamilien und Gruppenangebote (Sport/Nachhilfe usw.) für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge
SkF Dorsten: Unterstützung syrischer Flüchtlingsfamilien
SkF Hamburg-Altona: Außensprechstunde Schwangerschaftsberatung in der ZEA (Zentrale Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge)
SkF Hameln: Niederschwellige Deutschkurse für Frauen mit Migrationshintergrund
SkF Mainz: Wohngemeinschaft für Flüchtlingsfrauen

Veröffentlicht in Begleitung schwangerer Flüchtlingsfrauen

Drucken E-Mail