• skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226

SkF-Frauen- und Familien-Café International

ein Treffen der besonderen Art.

Trier, 26.09.2014
Miteinander reden, Kontakte knüpfen, gemeinsam Spaß haben, das war das Ziel des Frauen- und Familien-Cafés des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Trier. Viele Frauen mit Ihren Kindern sowie Familien sind bei dem schönen Wetter der Einladung gefolgt und haben tolle und spannende Erfahrungen gemacht. Bei einer Tasse Tee aus dem Samowar, bei süßen und herzhaften Spezialitäten wurden viele spannende Erfahrungen und Erlebnisse ausgetauscht. Ebenfalls konnte man sich über die vielen Angebote und Hilfen des Sozialdienstes katholischer Frauen sowie der anwesenden Kooperationspartner: Arbeitsgemeinschaft Frieden e.V., Diakonie, Frauentreff Konz, Terre de Femmes, Papillion und der Caritas informieren.

Essen, Reden und gemeinsam Spaß haben bringt Menschen aus verschiedenen Kulturen, unterschiedlichen Lebenswelten und Generationen zusammen. Globalisierung beginnt mit unseren Nachbarn und Mitmenschen direkt vor unserer Haustüre. Solidarität und eine Kultur des Miteinanders, vor allem vor Ort, sind gefragt. Diese Zusammengehörigkeit wurde beim SkF-Frauen- und Familien-Cafè gelebt.

Auch die Kinder hatten bei ihrer Fragerally und der Märchenerzählerin Spannung, Spaß und Spiel satt. Beim Märchenstand der Kindertagesstätte St. Valerius Feyen herrschte gespannte Aufmerksamkeit. Das Märchen wurde in verschiedenen Sprachen erzählt, so dass viele Migrantenkinder mit ihren Müttern das Märchen in der eigenen Muttersprache hören konnten.

„Wichtig war uns, dass alle, die unser Café international besucht haben, Spaß hatten, sich wohlgefühlt haben und wie nebenbei tolle Kontakte auffrischen und knüpfen konnten“, freut sich Regina Bergmann, die SkF-Geschäftsführerin, über den tollen Erfolg.

Unterstützt wurden wir von:

- Bäckerei Kirwald
- Bäckerei Clemens
- Bärentreff
- Chopstick, China Imbiss und Restaurant
- Metzgerei Schmidt
- Paxbank
- Restaurant Primavera
- Feinkost Sakir, griechische Spezialitäten beim Marktstand am Viehmarkt
- Sparkasse Trier

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung

Veröffentlicht in Presse

Drucken E-Mail